Azora erwirbt zwei Gebäude in Boston und Miami für 57 Millionen Dollar

Azora erwirbt zwei Gebäude in Boston und Miami für 57 Millionen Dollar

Die Verwaltungsgesellschaft Azora, durch ihre Tochtergesellschaft Azora Exan, hat den Erwerb von zwei symbolträchtigen Immobilien in bester Lage abgeschlossen: ein Bürogebäude in Bostondessen Erwerb die erste Bürotransaktion in Boston seit Januar 2022 war, und ein Einzelhandelsgebäude in Miami Beach von 57 Millionen insgesamt.

Mit diesen Operationen hat Azora nun einen Gesamtbetrag von mehr als 500 Millionen Dollar in den Bereichen Gewerbe und Wohnen ab seiner Landung in den Vereinigten Staaten Anfang 2022.

Das Bürogebäude am 7 Post Office Square hat eine Fläche von fast 6.000 Quadratmetern und wurde für 41 Millionen Dollar erworben. Es befindet sich im Herzen des Bostoner Finanzdistrikts und ist derzeit zu 91 % an sieben Mieter vermietet. Der Hauptmieter ist Fidelity Investments, das seit 1996 in dem Gebäude untergebracht ist.

„Die abgeschrägte Fassade des Gebäudes bietet eine unübertroffene Sichtbarkeit und lässt auf drei Seiten natürliches Licht einfallen. Das Objekt wurde umfassend renoviert, einschließlich der Lobby, der Gemeinschaftsbereiche und der Toiletten, und mit neuen mechanischen und elektrischen Systemen sowie einer neuen Klimaanlage ausgestattet. Darüber hinaus plant Azora Exan einen Investitionsplan, um das Gebäude neu zu positionieren, um die Erfahrung der Mieter zu verbessern und eine LEED-Zertifizierung in Übereinstimmung mit den ESG-Best Practices zu erreichen“, erklären sie.

Das Einzelhandelsgebäude in Miami Beach befindet sich in der 1000 17th Street in South Beach und hat 1.700 m2 und wurde für 16 Millionen Dollar erworben. Wie Azora berichtet, ist das ikonische, hochmoderne Geschäftsgebäude vollständig vermietet und verfügt über ein Spitzenlage im Herzen von South Beach, in einem Markt, der jährlich 11 Millionen Touristen empfängt..

Siehe auch  Ergebnisse, US PMI und BIP, die wichtigsten Veröffentlichungen für die nächste Woche

Die Strategie von Azora Exan besteht darin, den derzeitigen Betrieb des Gebäudes fortzusetzen und die Mieten, die derzeit in einigen Fällen 30 % unter dem Marktpreis liegen, zu verbessern.

Ignacio Gil-Casaresgeschäftsführender Gesellschafter von Azora Exan, betont, dass es sich bei den beiden Vorhaben „um Übernahmen von ‚Trophäen‘ in erstklassigen Lagen mit attraktiven Renditen und erheblichen Abschlägen. im Vergleich zu den Preisen vor der Pandemie“.

„Im Gegensatz zu anderen Investoren, die dem „Herdeneffekt“ folgen und nicht in diese Segmente investieren, sind wir bei Azora bestrebt, die Immobilienfundamentaldaten der Objekte zu analysieren und so opportunistische Operationen zu identifizieren, bei denen wir attraktive Renditen für unsere Investoren erzielen können“, fügt er hinzu.

Für seinen Teil, Juan José Zaragozageschäftsführender Gesellschafter von Azora Exan, betont, dass man bei der Verwaltungsgesellschaft „fest daran glaubt, dass Wertschöpfung in dieser Anlageklasse möglich ist, die sich während der Pandemie gut entwickelt hat. und bieten Qualitätsflächen, die von den Unternehmen auf dem heutigen Markt nachgefragt werden“.

„In den kommenden Monaten wird sich unsere Strategie im gewerblichen Bereich auf die Erweiterung unseres Portfolios durch den Erwerb von Boutique-Büro- und Einzelhandelsobjekten in wichtigen US-Märkten konzentrieren“, sagte er.

Azora, das bereits über mehr als 1.000 Mietwohnungen in strategischen Märkten im Süden und Südosten der Vereinigten Staaten (Texas, North Carolina und Georgia) anbietet.Der Erwerb der neuen Objekte in den Jahren 2022 und 2023, zu denen zwei Bürogebäude in Chicago und Miami, zwei Einkaufszentren in Fort Lauderdale und Pembroke Pines, Florida, sowie ein Bürogebäudekomplex in Cincinnati, Ohio, gehören, ergänzt das Gewerbeportfolio.

Mit der Gründung von Azora Exan im Dezember 2021 ist Azora gemeinsam mit Exan auf dem US-amerikanischen Markt angekommen. Im Mai 2022 wurde in den USA ein neuer Mietwohnungsfonds mit einem Gesamtinvestitionsziel von 650 Mio. USD in den nächsten drei Jahren aufgelegt, der sich auf erschwingliche Mietwohnungen in errichteten und betriebenen Mehrfamilienhäusern konzentriert, die von Anfang an Mieten erwirtschaften, aber durch Neupositionierung und aktives Management ein Aufwärtspotenzial haben.

Siehe auch  "Kryptowährungen werden die nächste Finanzkrise verursachen, mit oder ohne Regulierung".

Im Mai 2023 wurde außerdem die erste geschlossene Investmentgesellschaft in Spanien gegründet, ein von der CNMV reguliertes Investmentvehikel, das sich auf die Kanalisierung spanischer Investitionen in den US-Wohnungsmietfonds konzentriert. Die Strategie von Azora konzentriert sich auch auf die Bereiche Büro-, Industrie- und Einzelhandelsimmobilien in den wichtigsten US-Märkten, wobei sie sich die Erfahrung ihrer Beteiligungsgesellschaft Azora Exan in diesen Segmenten zunutze macht.