Baisse am Ibex 35 und Europa nach Ausbruch des Krieges in Israel

Baisse am Ibex 35 und Europa nach Ausbruch des Krieges in Israel

Der Ibex 35 und der Rest der europäischen Märkte haben geschlossen am Montag im negativen Bereich (Ibex: -0,91%, 9.151) nach Hamas-Angriff auf Israel, der den Krieg auslöste und bedeutet, dass die Welt zusätzlich zu dem Krieg in der Ukraine mit einem neuen Krieg konfrontiert ist. Die Märkte haben auf die jüngsten Entwicklungen reagiert und Auch die US-Indizes verzeichneten Verluste. Heute ist in den USA der Columbus Day. Die Aktienmärkte werden jedoch normal gehandelt, Es wird erwartet, dass die Aktivität eingeschränkt bleibt.

Darüber hinaus wird die Gold steigt da die Anleger Zuflucht vor den Unruhen suchen (+1,16%, $1.886), ebenso wie Gold (+1,16%, $1.886). Dollar. Die Ölfür seinen Teil, um mehr als 4 % gestiegen.obwohl er noch weit von den Höchstständen entfernt ist, die er vor einigen Wochen erreicht hat (Barrel Brent: 87,89 Dollar; Barrel WTI: 86,21 Dollar).

„Die Ereignisse des Wochenendes und die Gräueltaten der Hamas in Israel sowie die anschließende Reaktion darauf, die Kriegserklärung, haben dazu geführt, dass zu einem Anstieg des US-Dollars, des Goldes und auch zu einem bescheidenen Angebot für Anleihen.da die Besorgnis über die Eskalationsrisiken in den Vordergrund rückt“, erklärt Michael Hewson, Leiter des Research bei CMC Markets in London, in seinem täglichen Marktbericht.

Der beispiellose Angriff der Hamas auf israelisches Gebiet hat bereits mehr als 1.000 Menschen getötet. Israel spricht von mehr als 2.000 Verwundeten und hat den Krieg erklärt.

Dennoch räumt Hewson ein, dass vorerst, die Reaktion der Märkte auf den Krieg in Israel „ziemlich gedämpft“ war. Während die Investoren auf die Veröffentlichung der das jüngste Fed-Protokoll sowie den US-VPI für September erwarten.. „Wie auch immer, wird die Aufmerksamkeit nie weit von den Ereignissen in Israel entfernt sein. angesichts der Möglichkeit einer Eskalation, wenn der Iran involviert wird, was durchaus möglich ist, wenn Israel entscheidet, dass es die Verantwortung für den Angriff trägt“, bemerkt Hewson.

Siehe auch  Circle (USD Coin) fordert China auf, auf stabile Münzen statt auf digitale Yuan zu setzen

Es ist zu beachten, dass Das Wall Street Journal“ berichtete am Montag auf seiner Titelseite, dass der Iran angeblich die Hamas unterstützt.. Die Zeitung berichtet, dass Mitglieder der iranischen Revolutionsgarden seit August letzten Jahres an der Planung des Anschlags beteiligt gewesen sein sollen Nach Angaben von Hamas- und Hisbollah-Quellen, die von der New Yorker Zeitung zitiert werden, haben sie sogar grünes Licht für den Beginn des Anschlags gegeben.

DER STEINBOCK SPIELT FÜR DIE 9.200

Der Steinbock hatte am Montag Mühe, sich über 9.200 Punkten zu halten, nachdem er am Freitag über dieser Marke geschlossen hatte.. Dies in einer Woche, die geprägt war von Der Anstieg der Anleiherenditen, ein Thema, das jetzt offensichtlich in den Hintergrund gerückt ist. angesichts der ausgelösten Situation.

Die Experten von Bolsamania betonen, dass der spanische selektive Markt den 200-Sitzungs-Durchschnitt noch nicht wieder erreicht hat. Wir sollten daher abwarten, bis er es schafft, nach oben zu gehen. über 9.300 Punkte. Der entscheidende Widerstand liegt etwas höher, bei 9.508 Punkten. Nur wenn dieses Preisniveau überschritten wird, würden wir eine Rückkehr zum Aufwärtstrend in Betracht ziehen, heißt es.

„Aufgepasst wir schließen nicht aus, dass er einen Pullback auf den 200-Session-Durchschnitt bildet.. Die Unterstützung, die wir nicht aus den Augen verlieren werden, liegt bei der 9.077 Punkte. Wenn er sie verliert, ist das normalste Szenario, dass wir eine Ausweitung der Rückgänge auf das Niveau von 8.967-9.000 Punkten sehen könnten“, fügen die Analysten von Bolsamania hinzu.

Innerhalb des Ibex der Rückgang des IAG fällt auf. Alle europäischen Fluggesellschaften haben stark aufgegeben. angesichts der Auswirkungen eines Krieges auf ihr Geschäft. Meliá gehörte aus demselben Grund ebenfalls zu den Schlusslichtern, während die Banken ebenfalls zu den größten Verlierern gehören.

Siehe auch  SEC droht, Bitcoin-Rallye zu versenken: "Es ist sauer und peinlich".

Positiv zu vermerken, war Repsol angesichts des bereits erwähnten Anstiegs des Rohölpreises der beste Wert. Auch Indra und Energieunternehmen legten zu. Der Verteidigungssektor ist einer der größten Nutznießer des Ausbruchs des Konflikts. Unternehmen wie Rheinmetall, Thales und BAE Systems haben erhebliche Kursgewinne verzeichnet.. Darüber hinaus, ist der Gaspreis stark angestiegen nachdem Chevron bestätigt hat, dass das israelische Energieministerium das Unternehmen angewiesen hat, das Tamar-Feld abzuschalten.

CLAUDIA GOLDIN, NOBELPREISTRÄGERIN FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN 2023

Am Montag wurde bekannt gegeben, dass der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2023 an Claudia Goldin verliehen wird. Claudia Goldin.

Die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften hat den Forscher der Harvard-Universität mit dem Preis für „die Verbesserung unseres Verständnisses der Arbeitsmarktergebnisse von Frauen“..