Bullischer Abschluss in Asien nach Chinas Maßnahmen zur Unterstützung des Immobiliensektors

Bullischer Abschluss in Asien nach Chinas Maßnahmen zur Unterstützung des Immobiliensektors

Asiatische Aktienmärkte schließen höher Asien an diesem Dienstag, nach den von der Kommission angekündigten Maßnahmen China zur Unterstützung des Sektors Immobilienund des moderate Gewinne aufgezeichnet von Wall Street. Der Index ASX aus Australien führte die Käufe mit einem Anstieg von 1,5 % an, gefolgt von der Kospi Südkorea, die Hang Seng von Hongkong und, in geringerem Maße, die Shanghai Composite Chinesisch und Nikkei Japanisch.

Die chinesischen Behörden haben den Medien zugespielt, dass weitere kurzfristige Maßnahmen zur Ankurbelung der Konjunktur ergriffen werden sollen.zu denen auch die Ausweitung der finanziellen Unterstützung für den Immobiliensektor gehören wird.

Die Nachrichtenagentur „Xinhua“ hat berichtet, dass China die zwei finanzpolitische Maßnahmen, die „die stabile und gesunde Entwicklung des Immobilienmarktes unterstützen, bis Ende 2024 verlängern wird.“wie von der People’s Bank of China und der National Financial Regulatory Administration bestätigt.

In den Vereinigten Staaten sind sowohl der Präsident der Federal Reserve Bank of Cleveland, Loretta Mesterals ihr Pendant in San Francisco, Mary Dalysprachen sich aus für weitere Zinserhöhungen. Mester versicherte, dass es notwendig sein wird „von ihrem derzeitigen Niveau anzuheben“ und „aufrechtzuerhalten“.während Daly kommentierte, dass in diesem Jahr, die Steuersätze „ein paar Mal“ angehoben werden müssen..

Auf anderen Märkten, Öl West Texas steigt um 0,52% ($73,37) und der Brent erholte sich um 0,42 % (78,02 $). Auf der anderen Seite, die Euro wertete um 0,21% ($1,1022) auf, und der Unze Gold erholte sich um 0,27% ($1.936).

Darüber hinaus ist der Rendite 10-jähriger US-Anleihen sinkt auf 3,97% und der Bitcoin minus 0,5% ($30.526).

Siehe auch  Eurizon eröffnet „positiv“ 2023 mit Aktien, die auf den US-CPI warten