Coinbase blickt weiter nach Asien und erhält wichtige Zahlungslizenz in Singapur

Coinbase blickt weiter nach Asien und erhält wichtige Zahlungslizenz in Singapur

Die Kryptowährungsbörse Coinbase hat bekannt gegeben, dass es eine Lizenz für Wichtigstes Zahlungsinstitutl (MPI) der Monetary Authority of Singapore (MAS), die es dem Unternehmen ermöglichen wird seine Dienstleistungen in dem asiatischen Land zu erweitern nach dem Erhalt vorläufige Genehmigung vor einem Jahr.

Nach Angaben des MAS sind MPI-lizenzierte Unternehmen befugt Zahlungsdienste zu erbringen, ohne Transaktionslimits von 3 Millionen S$ (2,2 Millionen US$) zu unterliegen für jeden Zahlungsdienst. Zugelassene Unternehmen sind auch von der monatlichen Transaktionsgrenze von 6 Millionen S$ (4,4 Millionen US$) befreit. für zwei oder mehr Zahlungsdienste mit Ausnahme der Ausgabe von E-Geld-Konten und Geldwechseldiensten.

Die neu erworbene Lizenz „ist nicht nur eine Bestätigung für die Geschäftstätigkeit von Coinbase.“sondern stellt auch eine Verantwortung gegenüber der wachsenden Kryptowährungs- und Web3-Community in Singapur dar, sagte das Unternehmen in der Ankündigung.

„Mit 25 % der befragten Singapurer, die glauben, dass Kryptowährungen die Zukunft des Finanzwesens sind, und 32 %, die Kryptowährungen besitzen oder besessen haben, ist Singapur ein wichtiger Standort für diesen Sektor geworden. Darüber hinaus, Singapur ist die Heimat von mehr als 700 Web3-Unternehmen.Das macht es zu einem Schlüsselmarkt für das Wachstum der Krypto-Wirtschaft und der Web3-Wirtschaft“, erklärt das Unternehmen.

Singapur ist seit ein „wichtiger Markt“ für Coinbase seit seinem Eintritt in das Land. Das Unternehmen hebt die „fortschrittlichen wirtschaftlichen Strategien des Landes“ und seine Regulierungsansatz, der „perfekt zu unserem globalen Auftrag und unseren Zielen passt“..

„Als Reaktion auf die wachsende Nachfrage und die einzigartige Marktdynamik in der Region haben wir aktiv Produkte entwickelt und eingeführt, die speziell auf Singapur zugeschnitten sind. Anfang dieses Jahres haben wir beispielsweise bequeme Finanzierungsoptionen wie PayNow und FAST-Banküberweisungen eingeführt, und mit der Integration von SingPass, der vertrauenswürdigen digitalen Identität Singapurs, haben wir einen optimierten Onboarding-Prozess implementiert. Außerdem haben wir gebührenfreie USDC-Käufe mit SGD eingeführt, um unseren Kunden in Singapur den Einstieg zu erleichtern“, hieß es.

Siehe auch  Foxconn, der größte iPhone-Hersteller, verdient 1% weniger, überrascht aber den Markt

Es ist erwähnenswert, dass Coinbase kürzlich grünes Licht von der Europäischen Kommission erhalten hat. Bank von Spanien um sich als Kryptowährungsbörse und Kryptowährungsverwahrer im Land zu registrieren.

Zahlreiche Kryptowährungsunternehmen verstärken ihre Präsenz in der Löwenstadt, die sich als eines der wichtigsten Zentren des Interesses für Unternehmen in diesem Sektor.. Zum Beispiel der Anbieter von Kryptowährungen und Geldbörsen Blockchain.com wurde die zwölfte Unternehmen, das diese Lizenz im August erhieltwährend Ripple erhielt eine Lizenz zum Anbieten regulierter digitaler Zahlungs-Token zu Beginn dieses Sommers.