Der Ibex 35 entfernt sich von 9.000 Punkten und droht weiter zu fallen

Der Ibex 35 entfernt sich von 9.000 Punkten und droht weiter zu fallen

Der Steinbock 35 hat versucht, die psychologische Marke von 9.000 Punkten zu halten, was ihm jedoch nicht gelang. (-0,22%, 8.975 Punkte). Die übrigen europäischen Aktienmärkte schlossen im positiven Bereich. Die gute Nachricht an diesem Montag war, dass der Ibex 35 bei Börsenschluss die Unterstützung bei 8.967 Punkten respektierte.Dies, so die Experten von Bolsamania, könnte auf die Möglichkeit eines Rückpralls hindeuten. Dies, so die Experten von Bolsamania, könnte auf die Möglichkeit eines Rebounds hindeuten, obwohl sie darauf bestehen, dass die technischen Aussichten für den selektiven Index „sehr kompliziert“ sind. seit er letzte Woche verlassen wurde, zwei aufeinanderfolgende Abwärtslücken.

„Ich sollte damit beginnen, über den Freitag zu berichten, über die 9.144 Punkte und anschließend die am vergangenen Donnerstag verlassene Seite mit 9.213 Punkte„, sagen sie.

„Solange es nicht gelingt, über dem Gap vom Donnerstag zu schließen, werden wir nicht das geringste Zeichen von Stärke sehen, das uns an eine signifikante Erholung seines angeschlagenen technischen Erscheinungsbildes glauben ließe. Auf kurze Sicht sollten wir Kurzfristig ist äußerste Vorsicht geboten, da der Kurs die Aufgabe des 200er-Durchschnitts bestätigt hat.„Sie schlussfolgern.

Innerhalb des Steinbocks waren die bemerkenswertesten Anstiege in folgenden Bereichen zu verzeichnen Enagas nach Veröffentlichung der Ergebnisse. Es wurde auch an die Spitze gestellt Naturheilkundedie seine EBITDA-Prognose angehoben und eine Dividende von 0,5 Euro je Aktie angekündigt hat.. Auf der Abwärtsseite waren die schlimmsten Verlierer Endesa, Aena, die Banken und Repsol.

In Asien verlief die Sitzung heute ebenfalls ereignislos und mit begrenzten Bewegungen. In Asien wurde die Nachricht von Reuters veröffentlicht, die berichtet, dass China plant, mehr als 1 Billion Yuan (137 Milliarden Dollar) an zusätzlichen Anleihen zu genehmigen. staatlich um die Infrastrukturausgaben anzukurbeln und das Wirtschaftswachstum zu fördern.

Siehe auch  Minor Hotels investiert 33 Millionen in die Eröffnung seines ersten NH-Hotels in Australien

Unter Wall StreetIndizes versuchen, sich nach guten Unternehmensergebnissen, wie denen von Coca Cola, 3M, General Electric und General Motors..

ANLEIHEN, BITCOIN, PMI, ERGEBNISSE…

Nachdem wir gesehen haben, wie die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihe die 5%-Marke durchbrochen hat, sollten wir am Dienstag als Erstes feststellen, dass die Rendite der Anleihe die 5%-Marke überschritten hat, Großanleger offenbar beschlossen haben, ihre pessimistische Haltung gegenüber festverzinslichen Wertpapieren aufzugeben..

Der milliardenschwere Investor Bill Ackman postete am Montag in den sozialen Medien, dass seine Wette gegen die US-Staatsverschuldung rückgängig gemacht hat vor dem Hintergrund steigender globaler Risiken, während die Bill GrossMitbegründer von Pacific Investment Management Co, riet dazu, „in die Kurve zu investieren“, da „verschiedene Kombinationen von 2/10-jährigen und 2- und 5-jährigen Anleihen vor Jahresende positiv sein sollten“. Unterdessen stabilisierten sich die Staatsanleihen am Dienstag. Ihre Renditen liegen nun moderat bei 4,863 %.

Das zweite Highlight des Tages hat mit dem Bitcoin zu tun, der gestern die 30.000-Dollar-Marke überschritt und der heute mit 34.000 Dollar den höchsten Stand seit Mai 2022 erreichte.nachdem er um 12% gestiegen war. Kryptowährungen wurden in den letzten Handelstagen durch die Zuversicht gestärkt, dass ein Bitcoin-ETF auf dem Kassamarkt bald genehmigt wird. Der Bitcoin profitiert auch von der Nervosität darüber, was die Federal Reserve (Fed) nächste Woche tun könnte, was seine Rolle als sicherer Hafen verstärkt.

Im Übrigen enthält die Tagesordnung vom Dienstag sehr wichtige Hinweise. An der makroökonomischen Front werden die Die Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors für Oktober in Europa und in den USA haben die Prognosen leicht übertroffen.. Auch Japan hat diese Daten veröffentlicht. Der japanische PMI für das verarbeitende Gewerbe blieb bei 48,5 und damit unter den Erwartungen von 48,9. Der PMI für den Dienstleistungssektor ging von 53,8 auf 51,1 zurück.

Siehe auch  "Der steigende Bitcoin und seine Katalysatoren sollten die Anleger ermutigen.

Ebenfalls veröffentlicht wurde der ILO-Arbeitslosenzahlen für das Vereinigte Königreich für August (Rückgang von 4,3% auf 4,2%) und der deutsche GfK-Index für November (Rückgang von -26,7 auf -28,1, schlechter als erwartet).

In der Zwischenzeit wurden heute in Europa weitere Konjunkturdaten veröffentlicht (z. B. die von BarclaysDas Hauptaugenmerk liegt jedoch auf den USA mit den Konten von zwei Technologieriesen, Microsoft und Alphabet.

ANDERE MÄRKTE

Die Euro notiert bei 1,0585 USD (-0,77%). Die Öl fällt um 2%. Brent liegt bei 87,54 Dollar und WTI bei 83,12 Dollar.

Die Gold fiel (-0,68%, 1.964 Dollar), ebenso wie Gold (-0,68%, 1.964 Dollar). Silber (-0.99%, $22.98).