Faes Farma zahlt am 15. Januar eine Bardividende von 0,039 Euro

Faes Farma zahlt am 15. Januar eine Bardividende von 0,039 Euro

Der Verwaltungsrat der Faes Farma hat die Ausschüttung einer Bardividende aufgrund des Ergebnisses 2023 der 0,039 Euro je Aktie.

Wie das Unternehmen der Comisión Nacional del Mercado de Valores (CNMV) mitteilte, entspricht dieser Betrag einem Anstieg von Anstieg von 5,4 % im Vergleich zu den 0,037 Euro je Aktie, die bei der Zwischendividende für 2022 gezahlt wurden.

Die Bardividende wird am 15. Januar 2024 ausgezahlt und beläuft sich auf rund 12,1 Mio. EUR..

Der letzte Tag, an dem dividendenberechtigte Aktien gehandelt werden. (‚letzter Handelstag‘) ist der 10. Januar 2024, während das Datum, ab dem die Aktien ohne Anspruch auf die Dividende gehandelt werden (‚Ex-Datum) wird der 11. Januar sein. Das Datum, an dem die eingetragenen Aktionäre, die zum Erhalt der Dividende berechtigt sind, ermittelt werden, ist wiederum der 11. Januar. („Nachweisstichtag“) ist für den 12. Januar angesetzt.

Faes Farma hat außerdem mitgeteilt, dass die letzte Dividende für das Geschäftsjahr 2023 ebenfalls in bar ausgezahlt werden wirdausgezahlt, sobald sie von der Hauptversammlung genehmigt wurde.

Das Unternehmen hat die Absicht, in Zukunft die Dividende weiterhin vollständig in bar zu zahlen.. Die Vergütung der Anteilseigner soll etwa 50 % des Nettogewinns für den betreffenden Zeitraum betragen. Diese Vergütung, erklären sie, kann je nach dem Investitionsbedarf der Faes Farma Gruppe variieren. im Rahmen ihrer internationalen Expansions- und Wachstumspolitik, sowohl organisch als auch anorganisch.

In den ersten neun Monaten des Jahres verzeichnete das in Bizkaia ansässige Pharmaunternehmen einen Nettogewinn von 74 Millionen Euro74 Millionen Euro, genauso viel wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Darüber hinaus stieg das Bruttobetriebsergebnis (EBITDA) um 1 % auf 102 Mio. Euro.

Siehe auch  Santander hält an ihrem Vertrauen in Grenergy fest, senkt aber ihr Kursziel