Gewinn der Citi steigt im dritten Quartal auf 3,546 Milliarden Euro

Gewinn der Citi steigt im dritten Quartal auf 3,546 Milliarden Euro

Die US-Bank Citi hat angekündigt, dass die Ergebnisse des dritten Quartals 2023die ein Ergebnis von Gewinn von 3,546 Millionen 3,546 Mrd. USD. Dies entspricht einem Anstieg von 2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (3,479 Mrd. USD) und 22 % gegenüber dem Vorquartal (2,915 Mrd. USD).

Die Einkommen des Unternehmens haben sich auf 20,139 Millionen USD 20,139 Mrd. in diesem Zeitraum, was einem Anstieg von 4% bzw. 9% gegenüber dem zweiten Quartal (18,508 Mrd. USD) und dem dritten Quartal 2022 (18,508 Mrd. USD) entspricht.

Der Umsatzanstieg wurde hauptsächlich angetrieben durch. die Stärke des Segments Services and Markets in der Gruppe Institutionelle Kunden (ICG). und US Personal Banking innerhalb von Personal Banking and Wealth Management (PBWM)sowie das Wachstum von Bankwesen im Segment ICG. „Dieser Anstieg wurde teilweise durch einen Rückgang der Einnahmen aufgrund der Veräußerungen und geschlossenen Liquidationen von Legacy-Franchises ausgeglichen“, fügte das New Yorker Unternehmen hinzu.

Auf der anderen Seite, Ausgaben in den letzten drei Monaten auf 13,511 Millionen Euro gesunken. von 13,57 Mrd. USD Ende Juni. Im Jahresvergleich beträgt der Kostenanstieg 6 %, da sich die Ausgaben zwischen Juli und September 2022 auf 12,749 Mrd. USD beliefen.

Jane Fraser, Chief Executive Officer der Citi, betonte, dass, „trotz des Gegenwinds“, sagte sie.Die Citi hat im dritten Quartal des Jahres geliefert. „Das Bankgeschäft stand im Einklang mit unserem Mix und wuchs um 17 %, angetrieben durch eine Belebung der Emission von Schuldtiteln und einige Anzeichen von Leben auf den Aktienkapitalmärkten.„Der Citi-Chef sagte.

„Unsere CET1-Quote stieg auf 13,5 % und liegt damit 14 Mrd. über dem derzeitigen regulatorischen Minimum, nachdem wir 1,5 Mrd. durch ordentliche Dividenden und Aktienrückkäufe an unsere Aktionäre zurückgegeben haben. Unsere Disziplin beim Wachstum der operativen Einlagen hat es uns ermöglicht, eine stabile Einlagenbasis zu erhalten. Zusammen mit unserem hochwertigen Vermögensportfolio, den hohen Reserven, der reichlichen Liquidität und der diversifizierten Ertragsbasis zeigen wir unseren Kunden, dass wir wirklich eine Bank für alle Jahreszeiten sind“, sagte er.

Siehe auch  Wall Street bleibt am Montag wegen des Feiertags Labor Day geschlossen

Es sei darauf hingewiesen, dass die Bank am Montag die Vereinbarung über die Verkauf ihrer Vermögensverwaltungseinheit für Privatkunden in China an die britische HSBC im Rahmen einer Transaktion, deren Bedingungen noch nicht bekannt gegeben wurden, die aber in der ersten Hälfte des Jahres 2024 abgeschlossen sein wird.

„Letzten Monat haben wir angekündigt konsequente Änderungen, die unsere Organisationsstruktur mit unserer Strategie in Einklang bringen und die Art und Weise, wie wir die Bank führen, verändern. Sobald dies abgeschlossen ist, werden wir ein schlankeres Unternehmen haben, das schneller arbeiten, unsere Kunden besser bedienen und Werte für unsere Aktionäre schaffen kann“, schloss Fraser.