BitBoys Live-Verhaftung: Streit um Lamborghini führt zu Verhaftung von Krypto-Influencer

BitBoys Live-Verhaftung: Streit um Lamborghini führt zu Verhaftung von Krypto-Influencer

Der Influencer Krypto Ben „BitBoy“ Armstrong wurde während einer Live-Übertragung vor dem Haus von Carlos Diazeinem ehemaligen Geschäftspartner, wegen eines Streits über seine Lamborghini. Armstrong erklärte, dass Diaz im Besitz seines Fahrzeugs ist.

Vor der Live-Übertragung auf YouTube kündigte Armstrong an, dass er live von einem ganz besonderen Ort senden würde. Weniger als eine Stunde später sendete Armstrong live aus der Wohnung des NFT-Beraters und -Investors Carlos Diaz, der Verbindungen zum Hit Network hat.

Warnung: Sie haben die neuesten Nachrichten zu folgenden Themen verfolgt BitBoy und seine Einbindung in das Ökosystem von Kryptowährungen? Jetzt können Sie die einzigartige Gelegenheit nutzen, um wie er zu investieren!

Beitreten eToro, der führenden sozialen Handelsplattform, und folgen Sie den Bewegungen von Branchenexperten, einschließlich Influencern wie BitBoy. Nutzen Sie deren Fachwissen, um fundierte Entscheidungen zu treffen und Zugang zu Kryptowährungsmärkten, Aktien und mehr zu erhalten.

Mit eToro können Sie auf intelligente und diversifizierte Weise investieren, indem Sie die Strategien der besten Händler auf der Plattform verfolgen. Und machen Sie sich keine Sorgen über Lamborghini-Streitigkeiten oder andere rechtliche Probleme, eToro ist eine sichere und regulierte Umgebung.

Registrieren Sie sich noch heute unter eToro und beginnen Sie mit dem Aufbau Ihrer Krypto oder Handelsportfolioin die Fußstapfen der Profis treten. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Ergebnisse in der Welt der Kryptowährungen zu erzielen!

Klicken Sie hier, um ein Konto bei eToro zu eröffnen.

Während der Live-Sendung beschuldigte Armstrong Diaz, ihn umbringen zu wollen, und behauptete, dass dieser Verbindungen zur Houstoner Mafia habe, indem er rief:Ich habe keine Angst vor dir, Carlos„.

Siehe auch  Flare Network stürzt um 87% ab, während die lang erwartete Ausschüttung an XRP-Inhaber beginnt.

Etwa 19 Minuten nach der Live-Übertragungtraf die örtliche Polizei am Tatort ein und fragte Armstrong, ob er eine Waffe bei sich habe, was er verneinte. Daraufhin wurde er aufgefordert, den Hörer aufzulegen, und die Live-Übertragung wurde für die nächsten 17 Minuten verdunkelt, obwohl der Ton des Gesprächs zwischen Armstrong und den Polizeibeamten noch zu hören war.

Nach den Aufzeichnungen des Gwinnett County Sheriff’s Office in Georgia ist Benjamin Charles Armstrong am 25. September um 21:11 Uhr Ortszeit verhaftet und bleibt in Haft.

26. September, Diaz bestätigte, dass Armstrong bei ihm zu Hause aufgetaucht war. Ein Blockchain-Ermittler, bekannt als „ZachXBT„, der kein Unterstützer von ihm ist, kommentierte: „Wir werden immer feiern, dass einer der berüchtigtsten schlechten Schauspieler in der Kryptowelt endlich bekommt, was er verdient.“

Ende August hat die Hit Network, das die MarkeBitBoy CryptoDie Firma BitBoy Crypto trennte sich von Ben Armstrong und begründete dies mit Drogenmissbrauch und finanziellem Schaden für die Mitarbeiter. Seitdem wurde eine Reihe von Klagen eingereicht und von verschiedenen beteiligten Parteien zurückgezogen. Armstrong rief am 20. September sogar zu Spenden auf, um seine Anwaltskosten zu decken, was in der Krypto-Community Empörung auslöste.

Klicken Sie hier, um zu punkten!