Eine Kryptobranche, die in einem lang anhaltenden Bärenwinter Widerstandsfähigkeit und Reife beweist: DappRadar

Eine Kryptobranche, die in einem lang anhaltenden Bärenwinter Widerstandsfähigkeit und Reife beweist: DappRadar

Ein neuer Bericht von DappRadar zeigt, dass ein Sektor der Digital Asset Industry widerstandsfähig bleibt, auch wenn ein lang anhaltender Kryptowinter die Märkte weiterhin belastet.

In einem neuen Bericht behauptet die Marktintelligenzplattform, dass dezentrale Anwendungen (DApps) angesichts der vielen Ereignisse, die die gesamte Branche nach unten gezogen haben, „Widerstandsfähigkeit und Reife“ zeigen.

Der Bericht zeigt, dass DApps einen deutlichen Anstieg der Anzahl einzelner aktiver Wallets verzeichnen, von durchschnittlich 1,58 Millionen im letzten Jahr auf durchschnittlich 2,37 Millionen in diesem Jahr.

„Die DApp-Branche (dezentrale Anwendungen) hat bis 2022 einen Anstieg der Unique Active Wallets (dUAW) um 50 Prozent verzeichnet….

Aufgrund verschiedener Ereignisse, darunter der Krieg in der Ukraine, der Zusammenbruch von Terra Luna und die Situation bei FTX, verzeichnete die Branche jedoch einen Abwärtstrend. Trotz dieser Herausforderungen hat die DApp-Branche ihre Widerstandsfähigkeit und Reife bewiesen, während die Annahme der Blockchain-Technologie durch Verbraucher und Unternehmen darauf hindeutet, dass die Zukunft der Branche glänzend aussieht.“

DappRadar stellt außerdem fest, dass Ethereum (ETH) 2022 inmitten des Bärenmarkts für Kryptowährungen das führende dezentralisierte Finanzprotokoll blieb, während BNB Chain den zweiten Platz zurückeroberte.

„Ethereum bleibt mit 32,12 Milliarden US-Dollar TVL das dominante Protokoll für dezentralisierte Finanzen. [total value locked]was einer Reduzierung um 74,56 Prozent entspricht. BNB Chain hat seine Position als zweitgrößtes DeFi-Ökosystem mit einem Rückgang um 62,50 % auf 6,5 Milliarden US-Dollar zurückerobert.“

Das Analyseunternehmen registrierte, dass die Aktivität im Zusammenhang mit nicht fungiblen Token (NFT) im Vergleich zum Vorjahr stark zugenommen hat. Die Daten zeigen, dass trotz eines geringen Anstiegs des Handelsvolumens um 0,41 % in diesem Jahr die Zahl der NFT-Einzelhändler im Vergleich zu 2021 um 876,89 % und die Zahl der NFT-Verkäufe im Jahr 2022 um 10,16 % gestiegen ist.

Siehe auch  Bitcoin könnte laut der neuen Krypto-Prognose von ARK Invest den atemberaubenden Marktwert von 30.340.000.000 $ erreichen.

Den vollständigen Bericht können Sie hier lesen.