OHLA erhält zwei neue Aufträge in Illinois für fast 145 Millionen Euro

OHLA erhält zwei neue Aufträge in Illinois für fast 145 Millionen Euro

Das spanische Bauunternehmen OHLA, über ihre US-Tochtergesellschaft Judlau Contracting, hat den Zuschlag erhalten drei neue Aufträge in Illinois (USA) im Wert von fast 145 Millionen Euro. ($155 Millionen), teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit.

Der erste Auftrag, der vom Illinois Department of Transportation für rund 53 Millionen Euro (57 Millionen Dollar) vergeben wurde, sieht die Lieferung von den Wiederaufbau von etwa 3,6 Kilometern des Wood Street/Ashland-Korridors in der Stadt Harvey.im südlichen Cook County.

Das Projekt liegt in einem dicht besiedelten Gebiet Chicagos und umfasst den Umbau der Fahrbahn der Wood Street von der 161st Street bis zur Thornton Road.

Der Umfang der Arbeiten umfasst in der ersten Phase Erdarbeiten, Planierarbeiten und die Verlegung von Versorgungsleitungen. Die Arbeiten umfassen auch die neue Betonpflasterungdie modernisierung der ampelanlagen und die Verbesserung der Regenwasserkanalisation. Die Installation erfolgt im Bohrlochverfahren.

Darüber hinaus werden unter anderem ein Regenwasserspeichersystem, neue Bürgersteige, ein Mehrzweckweg, eine neue Fahrbahnbeleuchtung, Beschilderung und Landschaftsgestaltung realisiert.

Die Kommission ihrerseits Projekt zur Verbesserung des Addison-Creek-KanalsDas vom Metropolitan Water Reclamation District of Chicago vergebene Projekt in Höhe von 72 Mio. $ (77,3 Mio. $) wird dazu beitragen Überschwemmungen aufgrund von Überläufen entlang des Flusses zu verringern.in den Gemeinden Bellwood, Northlake, Stone Park, Melrose Park, Westchester und Broadview.

Der dritte Auftrag, den Judlau kürzlich erhielt, ist ein Projekt im Wert von 18,7 Millionen Euro (20,5 Millionen Dollar) für die Instandsetzung und Verbesserung von fast 2 km der Route 7 von der 135th Street bis zur 131st Street in den Dörfern Orland Park und Palos Park.in Cook County.

Siehe auch  Der Ibex 35 erreicht dank Banken, Telefónica und Repsol erneut seinen Jahreshöchststand

„Judlau Contracting ist seit 2014 im Mittleren Westen tätig. Seitdem hat das Unternehmen zahlreiche Aufträge von Kunden wie der Tri-State Tollway, dem Illinois Department of Transportation und der Stadt Chicago erhalten. Derzeit führt das Unternehmen zehn Projekte in der Region durch, darunter große Straßen- und Brückensanierungsprojekte für das Illinois Department of Transportation und die Illinois Tollway“, erklärt OHLA.

OHLA, das seit 2006 in den USA tätig isttätig in New York, Kalifornien, Maryland, Massachusetts, Illinois und Florida. Das Unternehmen ist an Aufträgen wie der Purple Line Light Rail in Maryland im Gesamtwert von 2,21 Milliarden Euro (2,3 Milliarden Dollar), dem Ausbau der Autobahnen I-405 und I-5 (beide in Kalifornien) und dem South Corridor Rapid Transit in Florida beteiligt.

Das Unternehmen gehört zu den Top 10 der Bauunternehmen und belegt laut Engineering News-Record (ENR) den vierzehnten Platz unter den Top 20 der Bauunternehmen nach Sektor (Transport) und den fünfzehnten Platz unter den Top 50 der inländischen Schwerbauunternehmen.