Ich verehre ihn mehr als alles andere im Leben“: Madonna liebäugelt mit Zusammenarbeit mit Kendrick Lamar

Ich verehre ihn mehr als alles andere im Leben“: Madonna liebäugelt mit Zusammenarbeit mit Kendrick Lamar

Madonna hat ein Auge auf eine Zusammenarbeit mit Kendrick Lamar geworfen.

Die Queen of Pop „verehrt“ den mit dem Grammy und dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Rapper und lobte seine letzte LP „Mr. Morale and The Big Steppers“ als „wahnsinnig brillant“.

In der „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ sagte sie: „Es gibt einen Künstler, den ich mehr als alles andere im Leben verehre und mit dem ich gerne zusammenarbeiten würde, und das ist Kendrick Lamar.

„Sein neues Album ist geschichtsträchtig. Verblüffend brillant. Es ist wahnsinnig.“

Die ‚Lucky Star‘-Hitmacherin promotet derzeit ihr 50-Song-Remix-Album ‚Finally Enough Love: 50 Number Ones‘.

Die 63-jährige Popkultur-Ikone schrieb Geschichte, als sie 2020 mit „Girl Gone Wild“ zum 50. Mal die Billboard Dance Club Charts anführte, und feiert diesen Meilenstein mit der karriereübergreifenden Zusammenstellung.

Die epische Anthologie wird am 19. August auf Streaming-Diensten und als 3-CD- und 6-LP-Edition veröffentlicht, aber eine gekürzte 16-Track-Version der Sammlung mit dem einfachen Titel „Finally Enough Love“ ist bereits erhältlich.

Die „Vogue“-Hitmacherin hat ihre Lieblings-Remixe von Klassikern wie „Like a Prayer“ und „Express Yourself“ aufgenommen, aber auch seltene und unveröffentlichte Versionen von Hits wie „Ray of Light“ und „Everybody“ sind dabei.

Alle Tracks wurden neu gemastert und das Album bietet ein Wiederhören mit klassischen Hymnen wie ‚Material Girl‘, ‚Beautiful Stranger‘ und ‚Hollywood‘.

Darüber hinaus sind eine neu digitalisierte Version ihres kultigen Britney-Spears-Duetts „Me Against the Music“ aus dem Jahr 2003 und eine exklusive Version ihres Hits „Bitch I’m Madonna“ aus dem Jahr 2012 mit der Rapperin Nicki Minaj enthalten.

Die Veröffentlichung des 220-minütigen Albums ist der erste Teil einer mehrjährigen Veröffentlichungsinitiative mit dem Musikgiganten Warner, so dass die Fans noch mehr von der Musiklegende erwarten können.

Siehe auch  Tommy Lee erklärt, warum er ein Nackt-Selfie von der Vorderseite gepostet hat