IGT legt Pläne für das Umsatzwachstumsziel 2023 von PlayDigital vor

IGT legt Pläne für das Umsatzwachstumsziel 2023 von PlayDigital vor

Vince Sadusky, CEO von IGThat erklärt, wie das Unternehmen seine Erwartung für 2023 erfüllen wird PlayDigital ein zweistelliges Umsatzwachstum.

IGT hat vor kurzem seinen Finanzbericht für das vierte Quartal und das gesamte Jahr 2022 veröffentlicht, in dem Sadusky behauptete, dass das Unternehmen in der Lage war, alle seine finanziellen Ziele zu erreichen, und fügte hinzu, dass es in das Jahr 2023 „aus einer Position der Stärke“ mit Dynamik in allen Geschäftssegmenten geht.

Die Gesamteinnahmen erreichten 1,09 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr (Q4 2021: 1,05 Milliarden US-Dollar), wobei PlayDigital um 56 Prozent auf einen Rekordwert von 65 Millionen US-Dollar (2021: 42 Millionen US-Dollar) wuchs, was auf organisches Wachstum, Marktexpansion und die iSoftBet Erwerb.

Für das Jahr 2023 erwartet IGT einen Umsatz zwischen 4,1 und 4,3 Mrd. US-Dollar, wobei für das Segment PlayDigital ein zweistelliges Umsatzwachstum prognostiziert wird.

Während der Telefonkonferenz des Unternehmens für den Q4-Bericht wurde Sadusky gebeten, weitere Informationen zu dieser Erwartung zu geben und zu erläutern, wie sie erreicht werden soll.

Der CEO antwortete, dass sie eine ansprechende Plattform und Spiele sowie die Nutzung ihrer umfangreichen landbasierten Spielebibliothek und die Vorteile, die iSoftBet in diesem Segment bietet, in den Vordergrund gestellt haben.

IGT hat diesen Weg aufgrund der langsamen Einführung der Igaming-Legalisierung in Nordamerika eingeschlagen, aber die Gruppe erwartet immer noch, dass die Region für das Wachstum von PlayDigital im Jahr 2023 entscheidend sein wird.

„Unser unglaublicher Marktanteil, den dieses Geschäft entwickelt hat, basiert größtenteils auf dem Erfolg, den wir mit unserer umfangreichen Bibliothek auf der landbasierten Seite hatten“, sagte Sadusky.

Siehe auch  BF Games macht mit Winbet einen "großen Schritt" zum Debüt in Bulgarien

„Mit dem Erfolg von Titeln wie Prosperity Link und Money Mania werden diese Spiele auch in die digitale Umgebung übergehen. Wir glauben, dass diese Spiele bei den Verbrauchern weiterhin große Anerkennung finden werden, ebenso wie die Investitionen, die wir in unsere Plattformen getätigt haben. Ich denke, dass wir mit unseren Aggregationsmöglichkeiten für Dritte ein sehr wertvoller Anbieter für unsere digitalen Casino-Kunden sind.

„Wir haben so viele Spiele und so viele Inhalte, die wir unseren Kunden durch die Bibliothek von iSoftBet und ihre Fähigkeit, aktuelle Spiele zu produzieren, zur Verfügung stellen wollen. Die Integration der führenden Plattform von iSoftBet ermöglicht es uns, Analysen und großartiges Feedback in Kunden-Tools bereitzustellen.

„Ich denke, dass unser Wachstum weiterhin durch die Produktion großartiger Spiele und die Zunahme des digitalen Spiels, insbesondere in Nordamerika, erfolgen wird.“

In Bezug auf Sportwetten fügte Sadusky hinzu, dass, während andere Systemanbieter mit ihrer Technologie zu kämpfen hatten, insbesondere zu Spitzenzeiten wie dem Super Bowl, ihr System „einwandfrei funktioniert hat“ und ihre Handelsdienstleistungskunden deshalb zufrieden sind.

„Wir haben den Vorteil, dass wir sowohl die Hardware als auch die Software nutzen können. Ich glaube, wir haben über 800 Kioske auf der Hardwareseite im Einsatz, und auch unsere mobile Plattform wird von uns betrieben. Das Tempo der Ausweitung der Sportwettgesetze in Nordamerika hat sich verlangsamt, aber es gibt viele offene Märkte. Ich denke, es wird eine Konvergenz und eine Konzentration auf Qualitätsanbieter geben.

„Wenn wir über die Treiber des PlayDigital-Geschäfts in den nächsten ein oder zwei Jahren nachdenken, sind das die Dinge, auf die wir uns konzentrieren.“

Siehe auch  Das nächste Assassin's Creed könnte endlich in Japan spielen