Der neue CEO von Binance, Teng, vertreibt die Geister: „Wir sind stärker als je zuvor“.

Der neue CEO von Binance, Teng, vertreibt die Geister: „Wir sind stärker als je zuvor“.

Der neue CEO von Binance, Richard Teng, wird der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Nachfolger von Changpeng ‚CZ‘ Zhaoder Gründer und ehemalige CEO des Unternehmens, hat seine Absicht unterstrichen, das Wachstum der Kryptowährungsbörse nach einer turbulenten Zeit für die Plattform anzukurbeln, und die Kunden aufgefordert, dem Unternehmen weiterhin zu vertrauen.

„Wir haben die historischen Herausforderungen von Binance hinter uns gelassen und in der Tat, heute sind wir stärker als je zuvor. Im Laufe der letzten zwei Jahre hat Binance systematisch daran gearbeitet, seine früheren Compliance-Probleme durch eine Reihe von bedeutenden Anstrengungen anzugehen, um die richtigen Leute zu rekrutieren, einzustellen und zu halten, um das Compliance-Programm und die Kultur von Binance zu stärken“, sagte Teng in einem Blogbeitrag des Unternehmens.

In diesem Sinne hat der Geschäftsführer aus Singapur betont, dass die Kryptowährungsbranche „sich mehr denn je darauf konzentrieren muss, mit den politischen Entscheidungsträgern zusammenzuarbeiten“. Nur dann, so betonte Teng, „können wir wirksam zur Entwicklung eines weltweit harmonisierten Rechtsrahmens beitragen, der Innovationen fördert und gleichzeitig einen wichtigen Verbraucherschutz bietet“. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen aus der gesamten Branche bei dieser wichtigen Aufgabe und weiß, dass unsere Stimme lauter zu hören sein wird, wenn wir uns einig sind“, fügte er hinzu.

„Ich verpflichte mich, unermüdlich daran zu arbeiten, dass wir die Erwartungen aller Beteiligten erfüllen und übertreffen können. Ich bin glücklich, dass ich die Führung von eines Unternehmens mit sehr starken Fundamenten zu übernehmen. Binance betreibt nicht nur weiterhin die weltweit größte Kryptowährungsbörse nach Volumen, sondern unsere Kapitalstruktur ist schuldenfrei, unsere Ausgaben sind bescheiden und trotz der niedrigen Transaktionsgebühren, die wir unseren Nutzern berechnen, haben wir robuste Einnahmen und Gewinne“, fügte Teng hinzu.

Siehe auch  Foxconn, der größte iPhone-Hersteller, verdient 1% weniger, überrascht aber den Markt

Auf der anderen Seite hat der neue CEO von Binance den Nutzern sein Wort gegeben, dass. „Ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass Sie bei allem, was wir tun, im Mittelpunkt stehen werden“.. Teng hat die Nutzer aufgefordert, ihr Vertrauen in die „Finanzkraft, Sicherheit und Schutz“ des Unternehmens zu vertrauen. im Zuge der jüngsten Ereignisse.

„Am wichtigsten ist, dass wir unsere Verantwortung als Verwahrer sehr ernst nehmen und ein 1:1-Backup für jeden Nutzerbestand unterhalten. Ihr Vermögen ist geschützt. Angefangen bei unserem Reservenachweissystem, das wir seit seiner Einführung vor mehr als 12 Monaten kontinuierlich verbessert haben, bis hin zu unserem Notfallfonds SAFU (Secure Asset Fund for Users) setzen wir uns dafür ein, dass Sie sich in der Integrität unserer Plattform sicher fühlen“, betont er.

Abschließend verwies Teng auf die Zukunft der Web3-Industrie und der Blockchaindie seiner Meinung nach das Potenzial hat, „die finanzielle Eingliederung und die grenzüberschreitenden Überweisungen zu verbessern, die Transaktionskosten zu senken und den Einzelnen in die Lage zu versetzen, mehr Kontrolle über seine persönlichen Daten zu haben und die Innovation durch dezentrale Anwendungen zu fördern“.

„Die Verwirklichung dieser ehrgeizigen Vision eines besseren Internets wird ohne die Förderung regulatorischer Innovationen auf kollaborative Weise unmöglich sein“, schloss er.

Bevor er zu Binance kam, war Teng hatte er andere leitende Positionen im traditionellen Finanzsektor inne. Unter anderem war er CEO von Abu Dhabi Global Market, Chief Regulatory Officer der Singapore Exchange und Leiter der Abteilung Corporate Finance bei der Monetary Authority of Singapore.

Es sei daran erinnert, dass Teng in diese Position aufgestiegen ist, nachdem er Rücktritt von Zhaoder sich im Rahmen der Einigung zwischen Binance und dem Justizministerium bereit erklärte, eine Geldstrafe in Höhe von einer Million Dollar zu zahlen Geldwäsche und die Umgehung internationaler Sanktionen zu beenden.. In den vergangenen Tagen hat die US-Justiz „CZ“ gezwungen gezwungen, bis zur Verkündung seines Urteils im kommenden Februar im Land zu bleiben.Da er sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufhält, einem Land, das kein Auslieferungsabkommen mit den USA hat, besteht ein hohes Risiko, dass er untertaucht und mit bis zu 10 Jahren Gefängnis bestraft wird.

Siehe auch  S&P stuft französischen Betreiber Eutelsat nach Herabsetzung der Prognosen auf 'B' herab