Bitcoin (BTC): Preisanalyse vom 23. Januar 2023

Bitcoin (BTC): Preisanalyse vom 23. Januar 2023

Veröffentlicht: 23. Januar 2023 von Francesco

Wir schlagen heute vor eine Analyse der Bitcoin (BTC)-Preisedie am stärksten kapitalisierte Kryptowährung der Welt, wenn man die Meinungen und Ansichten der Analysten berücksichtigt. In den letzten Wochen haben Expertenmeinungen gegensätzliche Szenarien für die Zukunft der Münze aufgezeigt.

Was sind die Bedenken und was die hypothetischen Hoffnungen? Es gibt fast immer zwei Denkrichtungen. Auf der einen Seite gibt es diejenigen, die spekulieren, dass Bitcoin langsam aus seinem schweren Flaum herauskommendie mehrere Monate lang anhielt und sie auf ein niedrigeres Niveau als 2021 drückte.

Auf der anderen Seite finden wir diejenigen, die spekulieren, dass der neue Zyklus von Anstiegen, etwas über den gesamten Kryptowährungsmarkt, kann nur als eine Bullenfalle. Die zu berücksichtigenden Aspekte, einschließlich der Einflussfaktoren, sind offensichtlich zahlreich, und das Ganze ist in einem noch sehr instabilen Rahmen angesiedelt.

Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf den aktuellen Stand von Bitcoin werfen und wie es sich auf dem Markt verhält. Denken Sie daran, dass Sie selbst, völlig unabhängig, Bitcoin auf einer der besten Krypto-Investitionsplattformen, nämlich eToro, auswählen können.

Dies ist eine regulierte Plattformdie es Ihnen ermöglicht, nach einer kurzen Registrierung sofort auf den Markt zuzugreifen, BTC auf einem praktischen Echtzeit-Chart zu bewerten und Ihre eigene Kaufstrategie zu platzieren, die Sie sogar auf einem praktischen unbegrenzten Demokonto testen können.

Klicken Sie hier, um sich bei eToro zu registrieren und wählen Sie Bitcoin

*Investitionen in Kryptowährungen sind sehr volatil und in einigen EU-Ländern nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Auf Gewinne können Steuern erhoben werden.

Bitcoin (BTC): Preisänderungen und mögliche Szenarien

Am Wochenende hat die Bitcoin-Preise stieg weiter an und setzte damit die Rallye fort, die die Kryptowährung bereits in der Anfangsphase des Jahres 2023 begonnen hatte. Wir erinnern uns, dass einer der jüngsten zyklischen Tiefststände (im Jahr 2022) bei 15.665 $ lag.

Siehe auch  Kaufen Sie 2023 Solana, bevor sie wieder steigt!

Von November bis zur dritten Januarwoche 2023 wird die Der Zuwachs betrug 45 %. Ein signifikanter Anstieg, der die Stärke des Vermögenswerts im Vergleich zu den dunklen Zeiten des Jahres 2022 unterstreicht, die Analysten aber auch auf mögliche zukünftige Szenarien aufmerksam macht.

Trotz der Rallye befürchten die Befürworter eine sogenannte BullenfalleEin Begriff, der im Wesentlichen auf eine Trendumkehr hinweist und die Anleger zum Ausstieg aus ihren Positionen zwingt, was unweigerlich zu Verlusten führt.

Eindeutig sprechen über mögliche Szenarien war z. B. der Analyst und Händler, der unter dem Pseudonym „The Chief of Crypto“ bekannt ist. Auf seinem offiziellen Twitter-Account schrieb er am 21. Januar 2023:

„Ich habe die ganze Zeit die Charts gecheckt, um das Twitter-Getöse zu vermeiden. Die Art und Weise, wie die Aufwärtsbewegung abläuft, die Art und Weise, wie die htf-Widerstände getestet werden…. scheint eindeutig manipuliert zu sein, keine echte Nachfrage. Wieder einmal die größte Bullenfalle, die ich je gesehen habe. Aber sie werden mich nicht in die Falle locken.“

Bitcoin (BTC): Ausblick auf das Ende der Talfahrt

Allerdings sind nicht alle Analysten mit dieser Einschätzung einverstanden. pessimistische Szenarien der Bullenfalle. Sehr viel zuversichtlicher, was die Preise der ersten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung angeht, ist der berühmte „PlanB“, der für seine Chartstudien und für das Vorschlagen verschiedener Modelle für den Coin bekannt ist.

In einem öffentlichen Tweet, der in den frühen Morgenstunden dieses 23. Januar 2023 veröffentlicht wurde, bekräftigte er dies:

„WOW! Bitcoin-Kurs über Short-Term-Holder (STH) und realisierter Kurs. E .. STH, realisierte und 2Y realisierte Kurse steigen wieder. Ein weiterer Beweis dafür, dass die Baisse vorbei ist und die Hausse begonnen hat.“

Überlegungen und Aspekte, die natürlich erst im Laufe der Zeit bewertet werden müssen. Le instabile Bedingungen und jede Theorie und Hypothese, auch wenn sie von einem Experten aufgestellt wurde, bleibt selbstverständlich bestehen.

Siehe auch  So werden Kryptowährungen laut Brian Armstrong, CEO von Coinbase, im Jahr 2030 aussehen

Unter den Einflussfaktoren Zu den meistdiskutierten Faktoren der letzten Zeit gehören die rasant steigende Inflation, eine mögliche drohende Rezession und eine katastrophale Wirtschaftslage im Allgemeinen. I BTC steigt an waren auf jeden Fall ein Zeichen für einen kurzfristigen Aufschwung.

Endnoten

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es gut ist, sich auf die letzte Bitcoin-Preisänderungen. Anhand eines Wochencharts lässt sich erkennen, dass der Preis der Kryptowährung am 19. Januar 2023 in einigen Marktsegmenten noch bei 20.703 US-Dollar lag.

Ein Wert, der sofort durch interessante Anstiege in den folgenden Stunden und Tagen. Am 20. Januar 2023 durchbrach der BTC die Marke von 21.000 US-Dollar pro Einheit und erreichte ein neues Kursniveau, indem er auch die ehrgeizige Marke von 22.000 US-Dollar nach oben durchbrach.

Am 21. Januar 2022 erreichte der Preis ebenfalls einen neuen Jahreshöchststand von 23.282 $, wie aus den Daten der weltweit führenden Börsen hervorgeht. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts, leicht rückläufig, ein BTC kann für $22.862 gekauft werden.

Bei solch plötzlichen Kursänderungen ist es nie wichtiger als in diesem Fall, zu lernen, wie man die Kryptowährungen, die einen interessieren, selbst analysieren kann. Dazu stehen Ihnen die folgenden Instrumente zur Verfügung beste Investitionsplattformenwie z.B. eToro.

Sie ermöglicht es Ihnen, sofort Bitcoin bewerten auf einem geeigneten Echtzeit-Chart zu platzieren und die Strategie zu platzieren. Sie können zum Beispiel Bitcoin kaufen mit einer sehr niedrigen Mindesteinlage von nur 50 Euro, aufladbar mit verschiedenen Zahlungssystemen, einschließlich PayPal.

Klicken Sie hier, um ein Konto bei eToro zu eröffnen

*Investitionen in Kryptowährungen sind sehr volatil und in einigen EU-Ländern nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Auf Gewinne können Steuern erhoben werden.

Klicken Sie, um zu punkten!