Quote der zweifelhaften Kredite der Banken bleibt im September bei 3,56%

Quote der zweifelhaften Kredite der Banken bleibt im September bei 3,56%

Die Quote der zweifelhaften Kredite an den privaten Sektor der spanischen Banken blieb im September bei 3,56%, gegenüber dem Vormonat unverändert, so die am Freitag von der spanischen Zentralbank (BdE) veröffentlichten Daten.

Im Juni und Juli hatte der Zinssatz bei 3,50 % gelegen, bevor er im August um 6 Basispunkte angehoben wurde, was er im September beibehielt. Allerdings, immer noch unter den 3,79 %, die ein Jahr zuvor, im September 2022, erreicht wurden.. Monetär gesehen beliefen sich die zweifelhaften Kredite auf 42.081 Millionen Euro, was den drittniedrigsten Wert des Jahres darstellt.

Diese Zahl war im Jahr 2023 bisher rückläufig, da 43,159 Millionen und hat seitdem die Marke von 43,000 Millionen nicht mehr erreicht.. Der Tiefststand des laufenden Jahres wurde im Juli mit 41,754 Millionen verzeichnet.

Betrachtet man die Aufschlüsselung nach Art der Unternehmen, Finanzinstitute (Banken, Sparkassen und Kreditgenossenschaften) eine Quote von 3,44 % an zweifelhaften Krediten erreicht. im September, nach einem Rückgang um 1 Basispunkt im Vormonat. Ein Jahr zuvor lag die Quote bei 3,70%.

Was die Finanzkreditinstitute machten die notleidenden Kredite 6,74 % des Gesamtbetrags aus, gegenüber 6,47% im August und 6,29% im September 2022.

Siehe auch  Nomura-Tochter Laser legt Bitcoin-Fonds für institutionelle Anleger auf